Wochenende
Home ] Nach oben ]

Wochenenden 2 Tage auf dem Wasser

Himmelfahrt & Pfingsten & Herbsttörn: 3-4 Tage auf dem Wasser 

Anfänger willkommen! Wir segeln mit unserer SY Kaper am Wochenende sehr gerne schnell mal raus auf die Ostsee.

Dazu treffen wir uns schon am Freitag-Abend um 20 Uhr an Bord. Der Liegeplatz in der Kieler Förde ist sehr gut mit Bus und Bahn und mit dem PKW erreichbar. Nachdem alle ihre Kojen bezogen haben, gehen wir meist noch gemeinsam etwas essen oder ein Gläschen trinken. Die nahe gelegenen Lokale mit Blick auf die Förde an der Kiellinie sind nur ein paar Schritte entfernt.

Am Sonntag sind wir zwischen 16 und 18 Uhr wieder in Kiel zurück

Unsere Ziele:

Die Häfen auf der Insel Ærø und Langeland liegen in Reichweite. Auch Sønderborg auf der Insel Als ist bei günstigem Wind erreichbar. Wenn Dänemark durch ungünstige Windverhältnisse nicht erreichbar ist, so ist die Schlei ein schönes Revier, wo wir dann meist Kappeln mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten erreichen.

 

Seglerparadies Insel Ærø

Søby Hafen

Fast ganz Im Westen von Ærø liegt die kleine Hafenstadt Søby, das Tor der Insel nach Europa; mit der Fährverbindung. Der Hafen ist sehr sicher und kann bei jedem Wetter Schutz bieten. Die Altstadt schmiegt sich an den Hang, die Kirche aus dem Jahr 1745 ist sehenswert. Ein schöner Strand läd zum baden ein und ein Wanderweg führt zur Nordspitze der Insel.

Marstal Hafen

Marstal ist das maritime Zentrum von Ærø. Jahrhundertealte Seefahrtstradition zeigt sich in einem maritimen Museum und einem Nachbau des Berühmten Marstal – Schoners mit den Materialien des 18. Jahrhundrst und der Handwerkskunst aus dieser Zeit. Nichts Ungewöhnliches, dass ein großes Aufgebot alter Segelschiffe im Hafen liegen und den Glanz vergangener Zeiten aufleben lässt.

Strandhäuschen

Nur ein kurzer Fußweg wie der nach Eriks Hale mit dem schönen Sandstrand und den alten Badehäuschen in allen Farben schafft schnell Abwechslung nach dem Segeltörn.

Ærøskøbing Hafen

Wenn der Wind wirklich sehr günstig ist, können wir auch die historische Stadt Ærøskøbing erreichen. Seine Häuser aus dem 15. Und 16. Jahrhundert sind wirklich sehenswert. Die alte Kirche zeigt mit Inschriften die deutsche Vergangenheit, bevor die Insel mehrfach verkauft wurde und nun endgültig zu Dänemark gehört.

Rudkøbing Hafen auf der Insel Langeland

Dieser Hafen ist immer eine Reise wert und bietet neben der kleinen malerischen Stadt einen guten Platz mit Blick in dänische Inselwelt. Der Hafen wurde erst kürzlich ausgebaut, um die Segler noch besser aufnehmen zu können.

Sønderborg auf der Insel Als

Die renovierte Hafenpromenade wird Holzbrücke genannt. Hier liegen die größeren Yachten und auch segelnde Oldtimer. Sønderborg zeichnet sich durch eine außergewöhnlich schöne Lage am Eingang des Als-Sundes in die Flensburger Förde aus, der vom Schloss beherrscht wird. Vom Schlossgarten führt eine lange Promenade entlang der Förde.

 

 

 
Impressum-DSGVO-Cookies: info@4sail.de Telefon Festnetz: 04174-4389 AB, SMS: 01 52 53 75 85 25  .
Copyright © 2019 Blauwasser e.V., Der Gemeinnützigkeit verpflichteter Förderverein für internationale Verständigung. Alle Rechte vorbehalten. Stand: 2019